Allgemeine Geschäftsbedingungen


§1 Allgemeines
§1.1 Für den Kunden ist bei Bestellung oder Verlängerung jeweils die aktuelle Version der AGB wirksam.
§1.2 Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.
§1.3 Falls es einer Änderung dieser verfassten AGB bedürfte, haben Sie 4 Wochen Zeit diese zu akzeptieren.

§2 Vertragliches
§2.1 Mit der Bestellung eines Produktes oder Vertragsschließung, stellt der Vertragspartner ein bindendes Vertragsverhältnis zu der combahton IT Services UG (haftungsbeschränkt) – Rabanus-Maurus-Strasse 28 – D-36100 Petersberg (nachfolgend „combahton“) her.
§2.2 combahton ist berechtigt, Bestellungen aus nicht zu nennenden Gründen abzulehnen, eine Bestellung wird in der Regel innerhalb von maximal drei Werktagen bearbeitet, bei Engpässen kann die Bearbeitung bis zu maximal sieben Werktage andauern.
§2.3 Bei Prepaid Dienstleistungen bedarf es keiner Kündigung. Nach Ausbleiben der Verlängerung eines Vertrages, wird das Vertragsverhältnis von combahton automatisch aufgelöst.

§3 Leistungserbringung
§3.1 combahton erfüllt die in der jeweiligen Spezifikation genannten Leistungen. Diese können stehts wie in der Produktbeschreibung genannt, durch Add-ons erweitert werden.
§3.2 Support findet ausschließlich per Ticketsystem oder E-Mail statt, zudem steht eine telefonische Notfall-Hotline 24/7 zur Verfügung
§3.4 Bei unseren Servern ist der Vertragspartner (wenn nicht anders vereinbart) selbst für anfallende Wartungsarbeiten verantwortlich. Support für Software und Konfigurationsarbeiten wird (wenn nicht anders vertraglich vereinbart) nicht geleistet.
§3.5 Kunden mit Colocation Dienstleistungen sind für die Wartung ihrer Hardware eigenverantwortlich, diese muss zudem den Konformitäten zum sicheren Betrieb unterliegen.

§4 Datenintegrität und Sicherheit
§4.1 Jeder Kunde ist für Sicherheitskopien (wenn nicht anders vereinbart) eigenverantwortlich. Für Datenverlust übernimmt combahton (wenn nicht anders vereinbart) keine Haftung.
§4.2 Im Falle sogenannter D(D)oS Attacken, ist combahton befugt die vertraglich vereinbarten Leistungen kurzzeitig einzuschränken oder bei mehrfacher Störung der Infrastruktur den Vertrag fristlos zu kündigen.
§4.3 combahton übernimmt (wenn nicht anders vereinbart) keine Haftung für die Datensicherheit- oder Integrität auf Systemen.
§4.4 Der Vertragspartner ist verpflichtet die IT-Infrastruktur von combahton nicht in Ihrem Betrieb zu stören, ansonsten können dem Schaden entsprechende Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden, zudem kann das Vertragsverhältnis fristlos gekündigt werden. combahton ist darüber hinaus berechtigt, entstandene Kosten (z.B. Technikereinsatz) gemäß aktueller Remotehandspreise nach Tageszeit in Rechnung zu stellen.
§4.5 Das Anbieten oder Herunterladen von Pornographie, Rechtsradikalem, Rassistischem, Sittenwidrigem und gegen geltendes Recht verstoßende ist untersagt und kann zu sofortiger fristloser Kündigung des Vertragsverhältnisses führen. Eine Rückerstattung von bereits bezahlten Leistungen oder eingezahlten Guthaben erfolgt nicht.
§4.6 Der Betrieb von BOINC, Bitcoin Minern, Litecoin Minern und anderweitigen Coin Minern ist auf virtualisierten Servern untersagt
§4.7 Bei mehrfachem bestätigten Missbrauch der erbrachten Dienstleistungen, ist combahton berechtigt den jeweiligen Vertrag fristlos zu kündigen oder temporär einzuschränken.

§5 Haftung
§5.1 Für von Kunden ausgehende, schädliche Aktivitäten auf unseren Systemen, wird keinerlei Haftung übernommen – hierfür haftet der jeweilige Vertragspartner.
§5.2 Wenn nicht anders vereinbart, übernimmt combahton keine Haftung für die Datensicherheit und Verfügbarkeit.

§6 Zahlungsbedingungen
§6.1 Die Bereitstellung von Dienstleistungen erfolgt nach Zahlung des fälligen Betrags.
§6.3 Rechnungen zu Dienstleistungen sind jederzeit im Kundenbereich im PDF Format abrufbar.
§6.4 Ausstehende Geld– oder Wertbeträge können jederzeit via Bank Überweisung, Lastschrift (wenn vertraglich vereinbart) und PayPal beglichen werden.

§6.5 Bei Zahlungsverzug ist combahton berechtigt damit verbundene Dienstleistungen bis zur vollständigen Zahlung offener Beträge zu sperren. combahton behält sich ebenfalls das Recht vor, entsprechend gesetzlich zumutbare Mahn- und Bearbeitungsgebühren geltend zu machen.
§6.6 Die Teilnahme am Lastschriftverfahren kann durch eine handschriftlich unterschriebene Verifizierung erfolgen.
§6.7 Eine Auszahlung von bereits eingezahltem Guthaben ist nicht möglich, insofern die Einzahlung über Paysafecard erfolgt ist. Bei Einzahlung via Überweisung oder PayPal ist eine Auszahlung jederzeit problemlos möglich – es fallen jedoch die Transaktionskosten des Zahlungsdienstleister an.

§7 Widerrufsrecht & Vertragsbeendigung

§7.1 Allgemeines zum Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren (Postalisch: combahton IT Services UG (haftungsbeschränkt), Rabanus-Maurus-Strasse 28, D-36100 Petersberg; Telefonnummer: +49 661 410 956 600; eMail: support@kms-hosting.com ). Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite, direkt im Kundenbereich, ausdrucken, ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

§7.2 Folgen des Widerrufsrechts
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn
Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§7.2 Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
− zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine
individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
− zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum
schnell überschritten würde,
− zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder
der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
− zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
− zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,
− zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer
versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
− zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von
Abonnement-Verträgen.

§7.3 Kündigen von Dienstleistungen

§7.3.1 Verträge gekennzeichnet als „Vertrag auf Prepaidbasis“: Eine Vertragsbeendigung erfolgt, falls keine weitere Verlängerung erfolgt, automatisch nach Ablauf der Laufzeit jeweiliger Dienstleistungen.

§7.3.2 Verträge gekennzeichnet als „Vertrag mit Vertragsbindung“: Verträge zwischen combahton und dem jeweiligen Vertragspartner können, unterschrieben – mit Kundennummer und Vertragsnummer, per Briefpost und E-Mail gekündigt werden. Die entsprechende Mindestvertragslaufzeit ist zu beachten, wenn nicht anders vereinbart beträgt diese 14 Tage zum Laufzeitende bzw. 30 Tage bei Colocation, Housing oder IP-Transit Verträgen.

Stand: 12.11.2015 – Petersberg